Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Querbeet

D.HL sagt ..

.. das morgen der Maulkorb für Sally kommen soll. Gut, D.HL hat nur geschrieben, dass da ein Paket für mich unterwegs sei und Freitag ankommen soll. Nun lassen wir uns mal überraschen, ob es denn auch wirklich morgen ankommt. Sollte klappen, denn die Verzögerung der Zustellung fand nur auf der Insel statt. War zuviel Wasser dazwischen. Sollte der Maulkorb dann da sein, üben wir fleißig. Jeden Tag ein bisschen mehr und ich schätze, die Maus wird es schnell verstehen. Im Moment hängt sie wieder wie eine Klette an mir. Find ich nett, denn sie ist nicht laut, schnarcht fröhlich im Schlafzimmer mit, wenn ich mich hinlege. Tut irgendwie sehr gut, wenn Sally dabei ist. Gut, das mit dem entspannten Pupsen sollte sie in den Griff bekommen. Manchmal schon knapp an der Körperverletzung. Aber, ich will mal nicht meckern. Dann will sich die Heizungsfirma melden, die dann den Heizkörper im Schlafzimmer wieder so herrichten will, dass es sich nicht mehr anhört, als würden wir auf der Yellow Submarine wohnen. Unser Vermieter gibt Gas, denn er will, dass wir bleiben. Schon irgendwie toll, dass es Vermieter gibt, die einem sagen "sie könnten ruhig mehr Hunde halten, man hört sie ja nicht!" Soll ja nix anderes heißen wie "sind froh, dass wir keine Krawalltüten ins Haus bekommen haben. Ich mache bis zum Wochenende dann noch Post fertig und bereite mich schon einmal auf die Untersuchung am Mittwoch vor, die im Krankenhaus Sanderbusch stattfinden wird. Mein rechter Unterarm zeigt eindeutig eine Schädigung des Nerves Medianus und wenn da das sein sollte, von dem auch schon mein Hausarzt redet, wird es wohl eine OP geben müssen. Als Epileptiker und auch TN Patient so eine Sache. Dazu noch die Sache mit den Augen und fertig ist das Problembärchen wieder. Wir hatten ja schon im Februar aufgrund der Erkrankungen eine OP unter Vollnarkose nicht machen lassen, sondern die Spinal-Narkose gewählt. Der Arzt meinte nur "huch, hier blinkt der Bildschirm, sie sind Trigeminus-Patient". Also schauen und hoffen, dass es eventuell doch nicht so schlimm werden wird. Ich finde auch, dass es langsam reicht. Und sollte es dann doch so sein, dann fahre ich Ende Januar erst einmal wie geplant in Urlaub, sonst flipp noch aus. Habe das 2003 gehabt, wo ich nach der Narkose wach wurde und wohl jeden sich im Raum befindlichen umbringen wollte. Weiß noch, wie die Krankenschwester am Ende des Raumes stand und leise fragte, ob sie sich mir nun nähern dürfte oder ob ich sie immer noch umbringen wolle. Huch! Unterbewusstsein kannste nach Narkose nicht kontrollieren. Nun gut, jetzt noch die leckeren Tropfen einnehmen und sich freuen, dass man einer sehr guten Freundin eine neue Wohnung besorgen konnte. Hatte eine Anzeige in der Zeitung gefunden, abfotografiert und via WhatsApp versendet. Und heute bekam die Freundin den Bescheid, dass sie die Wohnung bekommt. Für sie eine Erlösung, weil sie im Moment in einem Haus wohnt, welches Verrückte macht. Unmögliche Mitmieter und vor allen Dingen "Mäusebefall" unterm Dach, die sich dann in die Küche in der Dachwohnung durchmogeln. Kann man nicht gebrauchen, zumal ein Kind mit im haushalt wohnt. Nachdem ich mich geweigert hatte, meine Katze als Leihgabe rauszurücken, waren wir zu dem Entschluss gekommen, dass jeder schaut, ob er eine Wohnung für die Freundin findet. Und nun hat sie eine. Nicht so leicht hier und ich konnte die Freudentränen vorhin förmlich lesen, wie ich die Mitteilung bekam. Tja ...

Herbstlicht 23.11.2017, 22.21 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Wo die Recht haben!

Herbstlicht 23.11.2017, 11.29 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Gähn!

Also bei mir, schiebe ich das mit der Müdigkeit mal direkt auf mein Alter. Wobei, Sally hat fröhlich mitgeratzt und die ist viel jünger. Wir haben beide einen doofen Traum gehabt, sind hochgeschreckt und dann ins Wohnzimmer getrottet. Tolles Bild. Im Moment ist der Heizungsmonteur nebenan, denn es muss was passieren. Immerhin haben wir seit vielen Jahren ja mal einen Vermieter, dem das nicht am Arsch vorbeigeht, was mit seinen Mietern ist. Das freut uns doch sehr. Beide Vermieter mögen auch unsere beiden Fellnasen und Sally die Vermieterin. JedesMal, will Sally der 'nen Knutscher verpassen. Das macht Sally nun nicht bei jedem Menschen. Nö. Ich werde jetzt gleich mal zu Abend essen, meine Pillchen einwerfen- Gott sei Dank habe ich seit Einnahme, keine Blitze mehr vor den Augen!- und dann wird noch ein wenig geruht. So ein bisschen habe ich das Gefühl, als würden die letzten stressigen Jahre ausgeschlafen werden müssen. Ansonsten ist das hier heute ein bisschen windig. Aber, was willste an der See auch anderes verlangen? Stellst du dich auf Wind von rechts ein, kommt der auf einmal von links und anders herum. Wünsche Euch was.

Herbstlicht 22.11.2017, 17.34 | (3/2) Kommentare (RSS) | PL

Moin!

Hm, bin ja mal gespannt, wann das hier auf meiner Seite so ausschaut wie bei denen, wo ich lese. Anscheinend habe ich wohl irgendwas nicht mitbekommen. Da muss ich Trennungen vornehmen die sinnlos sind, nur damit es nicht übern Rand schwappt. Macht ja nix. Hätte ich den Termin nicht verpennt, gäbe es nur noch die Pfoten Anekdoten. So muss die Seite nun noch ein Jahr herhalten. Macht ja nix. Nächste Woche ein Gespräch mit dem Hausarzt, weil wir ja die Sache mit dem Cannabis angehen dürfen. Meine Krankenkasse zahlt die Geschichte und nun mal bequarken, wie und welche Form. Dann kam heute Post vom Gericht, es scheint so langsam voran zu gehen. geht doch!! Koffer ist gekauft für meine Reise im Januar. Den schicke ich ja eine Woche vor Abfahrt vor. Ich habe dann nur den Reiserucksack dabei, weil mit Sally will ich nicht noch einen Trolly ziehen müssen. Will mich auf die Maus konzentrieren. Zug fährt Sally ja gerne, ist halt nur die Frage, was bei langer Fahrt passiert. So ein kleines Kötzerchen könnt schon passieren. Werde aber natürlich alles dabeihaben, um das Missgeschick dann beseitigen zu können. Jetzt muss ich für Sally den Maulkorb besorgen und das wird sie nicht freuen. Weiß noch, wie ich mit Denzel im Zug nach Monschau unterwegs war und der Schaffner sich kaputtlachte und meinte, ich solle dem armen Hund den Maulkorb abnehmen. Denzel war damals gerade ein halbes Jahr alt und von dem lieben Kerl ist ja nie eine Gefahr ausgegangen. Ansonsten gebe ich mir Mühe die Tage ordentlich zu bestehen. Der Grizzly hat wenigstens geschnallt, dass er sich in Geduld üben muss. Alle haben Zeit, wenn sie was geben müssen. Eilig wird es ja nur, wenn sie was bekommen wollen. Im Moment grübeln die beim Amt, in wiefern der Herr noch eingesetzt werden kann. Dazu dann eben die Damen und Herren von der Abteilung "Gleichstellung", die ein bisschen viel Zeit brauchen. Dann muss ich bis nächste Woche zum xsten Male dem Landesamt einen Widerspruch zukommen lassen. Die haben da ein paar Sachen "vergessen" mit aufzunehmen. Naja, kenn ich ja schon. Ansonsten ist alles wie gehabt und den Flusen geht es ausgesprochen gut. Ist ja nun Wolldeckenzeit und das mögen die mit dem warmen Fell am Leib ja sehr gerne. Tz ..

Herbstlicht 15.11.2017, 17.20 | (5/3) Kommentare (RSS) | PL

Stürmisch war es, bleibt es und so weiter!

Also, es war heftig hier. Wobei, wenn man an der See wohnt, fasst man das Wetter schon anders auf. Lustig weiterhin die
Urlauber, die mit 'nem Regenschirm unterwegs waren. Ich frage mich dann immer, ob die Fliegen lernen wollen oder ob
es einfach Doofheit ist. Guckst'e nur blöd, gehst (fliegst) deinen Weg und beruhigst deinen Hund, der ein bisschen mehr
Schiss hatte. Gut, die Bäume gingen heftig und sind dann fast nackt. Aber auch nur fast.
Uns ist nichts passiert. Den Schreck haben wir dann gestern bekommen, als die Nachricht kam, dass vor Langeoog ein
Frachter aufgelaufen ist. Kann passieren und keiner muss sich (was ja geschieht) als Klugscheißer aufspielen. Wichtig ist
jetzt, dass die Bergung um 19.30 Uhr wirklich glatt läuft. Wenn da was schiefgeht und das Öl austritt, dann gute Nacht für
die Tiere, den Stand, die Menschen. 

Ich habe heute dann Post vom Landesamt für Soziales bekommen und was soll ich sagen? Es ist wie immer, die machen
immer erst einmal Zirkus, ziehen sich wie nasses Holz. Also ab November dann wieder weitermachen. Ein paar Arzt-
besuche stehen ja noch an und ich habe ja Zeit. Bisher weigern die sich auch beim Amt die TN höher einzustufen. Bisher
sind die der Meinung, ich hätte alle paar Wochen mal eine Attacke. Nö, habe ich wöchentlich/täglich, aber bis die das mal
raffen. Ich bin ja noch jung und die Medis, die ich nehme, die nimmt ja jeder. Also jene, die als letztes Mittel herhalten, um
wenigstens einigermaßen durch die Zeit zu kommen. 
Ich rege mich auch nicht auf, habe einen Monat nun Zeit einen Einspruch zu formulieren und wenn mich der Hamster beißt,
dann gebe ich dann an Herrn Dr. L. meinen Anwalt, der wird das dann regeln. Bisher hat er ja bzgl. der BGHW schon gut
gehandelt. Ist halt ein ausgewiesener Fachmann.

Hin und her gerissen ,was die Gefühlswelt betrifft, scheint wohl nicht so erstaunlich. Liegt wohl auch daran, dass ich durch
die Medis die wundervollen Albträume habe. Mich verfolgt der Verlust meines Seelenhundes Denzel immer noch und drum
wache ich schreiend auf, weil im Traum was mit Sally passiert. Geht überhaupt nicht. Tja, so geht das eben. 

So und nun schaue ich mal, was ich mit dem Rest des Tages so anfange. Hier in Esens ist es voll. Klar, Feiertage. Und die 
meisten wissen ja nicht einmal, was eigentlich und warum. Aber ist wohl so.

Wünsch Euch was. 

Herbstlicht 30.10.2017, 19.00 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Huch ..

.. da war ich gestern um 21.45 Uhr aber heftig überrascht, wie der Grizzly ins Schlafzimmer gepoltert kam. Nicht, dass er das nicht dürfte.
Er hatte das Telefon in der Hand und da ich mit Ohrstöpsel penne, habe ich erst einmal gar nicht verstanden, was er da so brabbelte. Dann
aber "deine Gutachterin ist am Telefon!"
Okay, die Ärztin hatte noch ein paar Fragen, weil sie den Abschlussbericht aus dem Klinikum Sanderbusch vorliegen hatte, wo bzgl. der
Epilepsie ja was geschrieben steht. Die Frage lautete "seit wann haben sie die Krampfanfälle?" Nun ja, die traten direkt nach dem Unfall auf,
bei dem ich ja auch den Geruchssinn eingebüßt habe.
Die Neurologin notierte das und meinte, dass es sein könne, dass sie sich eventuell noch einmal melden könnte, wäre ja ein sehr komplexer
Fall bei mir.
Ich lag da im Bett, hundemüde nach Hannover und mit einem Klatsch dann wieder hellwach. Irgendwie war das nun so ganz anders wie das
bei dem Neurologen im letzten September, der mich in seiner Praxis zusammengebrüllt hatte und alles ins Reich der Märchen abtat. Gut, es
geht um verdammt viel.
Und nun warten wir mit Spannung den Bericht der Ärztin ab, die ja nicht durch die BGHW, sondern durch das Sozialgericht in Aurich beauftragt
gewesen ist. Natürlich hatte die Ärztin durch die BGHW von mir gemachte Aussagen vorliegen, die wir gestern Stück um Stück durch sind.

Tja, die meiste Zeit des Lebens warten wir auf etwas und unerwartet haut uns dann was um.

:::

Herbstlicht 24.10.2017, 19.59 | (5/1) Kommentare (RSS) | PL

Murmeltiertag in Hannover

Ist wohl so der Lauf der Dinge, dass wenn man die DB mal in Anspruch nimmt, es teilweise im Chaos endet. Bin um 5.30 Uhr heute in der Frühe los.
Um 19.35 Uhr, war ich dann wieder hier im Haus. Wow, was für ein Tag. Gutachten in Hannover und ich muss sagen, die Stadt gefällt mir so rein
überhaupt nicht. Mag jeder anders sehen, ist so.
Auf jeden Fall fing das mit einer Verspätung heute morgen direkt an. Da habe ich dann erst einmal Zeit in Oldenburg verbracht. Nun gut, die Stadt kenn
ich ja, da darf ich ja auch im Januar wieder hin.
In Hannover kamen wir dann auch verspätet an, ich war aber pünktlich bei der Gutachterin. Die war, da bin ich immer noch erstaunt, doch sehr objektiv und
ich hörte den Satz "jeder Mensch reagiert anders auf die gleiche Sache". So einen Spruch, hätte der Brüll-Arzt vom letzten Jahr nie losgelassen. Auch war die
Ärztin auch verständnisvoll, dass ich wegen meines erhöhten Augeninnendurckes auf beiden Augen, keine Tabletten nehmen wollte, die den Druck zusätzlich
noch erhöhen. Da hatte mich der Gutachter im September letzten Jahres ja regelrecht zusammengebrüllt.
Nun gut, auch heute wieder die Aussage, dass die TN bei mir nach Unfall vorhanden und das nachweislich da vorher nichts gewesen. Und dann eben auch die
Aussage der Ärztin wieder, dass es für TN Patienten keine Therapie gibt, auch wenn man es den Menschen gerne so verkaufen will.
Jetzt lassen wir uns mal überraschen, was da für ein Bericht kommt.

Der Grizzly amüsiert sich derweil mit der Krankenkasse, denn die hat den zwei Tage früher aus dem Krankengeld geballert, wie es richtig wäre. Kann an der Sache
liegen, dass die dynamische Dame im letzten Jahr den Grizzly ja ohne sein Wissen, bei allen Sozialversicherungsträgern abgemeldet hatte. So nach dem Motto "den
feuer ich sowieso fristlos und gut ist". Da sind  Beiträge für zwei Tage nicht geflossen und nun heißt es eben auch da "kontrollieren!"
Man sieht, so schnell lässt einen die Insel nicht los. Man muss auch dazu sagen, dass man so etwas in 30 Jahren noch nie erlebt hatte. Alles hat mal einen Anfang und
meistens bei denen, die meinen, sie dürften alles machen. Was Jahre immer geklappt hat, kann ja nicht auf einmal schiefgehen. Oder doch?
Bin mal gespannt, denn Beiträge unterschlagen geht schon einmal überhaupt nicht!

Und nun bin ich müde.

Herbstlicht 23.10.2017, 20.50 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Was wollen Sie?

Dieser Beitrag kann nur mit einem Gäste-Passwort gelesen werden!

Herbstlicht 21.10.2017, 17.44 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

So langsam ...

.. kommt Bewegung in die Sache. Vorhin kam noch einmal Post. Wir haben hier ja mehrere Boten. Und dieser brachte dann den
Termin für das neue Gutachten bzgl. der BGHW.
Am 23.10.2017 soll ich um 12.30 Uhr in Hannover sein. Dann werde ich hier in Esens dann mal um 6.00 Uhr losdüsen und dann am
Ende des Tages komplett am Arsch sein. Egal, muss ja sein und ich bin ja irgendwie froh, dass der Termin da ist. Andererseits, schwingt
da soviel Misstrauen mit, weil ich ja nun seit 2015 sehr viel Scheiße erleben musste.
So sehe ich dann am 23.10.2017 zum zweiten Mal die Stadt Hannover. Vor mehr als fünf Jahren waren der Grizzly, Herr Denzel und ich auch
schon einmal dort.

Tja .. 

Herbstlicht 13.10.2017, 18.57 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Augenarzt geschafft!

Gestern war ja der große Termin beim Augenarzt. Tagesprofil, um zu schauen, wie es mit dem Augeninnendruck und dem Gesichtsfeld
denn so ausschaut. Ausfälle auf beiden Augen, dafür ist der Innendruck rechts zurück gegangen, links ist es unverändert. Also weiter die 
Tropfen nehmen und dann im Januar wieder zur Kontrolle. Das war dann gestern so ein Tag, wo du wie doof durch eine kleine Stadt rennst,
weil sich das nach Hause fahren überhaupt nicht lohnt. Alle drei Stunden wieder in der Praxis aufprallen, das ist dann für Menschen, die kein
Auto, oder einen Führerschein haben, ein bisschen doof. Ich war wirklich schon froh, dass ich um 16.00 Uhr von einem Freund abgeholt wurde.

Wir in der Trigeminusnerv-Gruppe machen uns so unsere Gedanken, weil ja in Österreich nun die "Vermummung" verboten wurde. Bei Patienten,
die alle Trigger-Punkte schützen müssen, ist das so ein Sache. Wir laufen ja nun teilweise wirklich seltsam gekleidet durch die Gegend. Also, was den
Kopf betrifft. Mütze, Schal und dann nach Möglichkeit noch Kapuze drüber. Jetzt wollen wir mal hoffen, dass die den Blödsinn nicht auch in Deutschland
einführen. So schützt man sich nicht gegen Religion oder was auch immer die bezwecken wollen. Habe anderswo schon geschrieben, dass die Länder aus
denen die Burka Trägerinnen kommen, jetzt mal auch ganz flott entscheiden sollten, dass die halbnackten Touris verboten werden. Habe sowieso niemals
verstanden, wie man in ein islamisches Land reisen kann, um dort halbnackt am Strand zu liegen. Hat ein bisschen was mit Sitten und Respekt zu tun. Wobei,
wer hat heute noch vor was Respekt?

Zu dem Polit Theater sag ich nichts mehr. Alberner geht kaum mehr. Am Sonntag müssen wir ja schon wieder ran. Und mal schauen, wie das dann für
Niedersachsen ausgeht. 

Herbstlicht 11.10.2017, 10.56 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

2017
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Tag-Cloud