Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Querbeet

So langsam ...

.. kommt Bewegung in die Sache. Vorhin kam noch einmal Post. Wir haben hier ja mehrere Boten. Und dieser brachte dann den
Termin für das neue Gutachten bzgl. der BGHW.
Am 23.10.2017 soll ich um 12.30 Uhr in Hannover sein. Dann werde ich hier in Esens dann mal um 6.00 Uhr losdüsen und dann am
Ende des Tages komplett am Arsch sein. Egal, muss ja sein und ich bin ja irgendwie froh, dass der Termin da ist. Andererseits, schwingt
da soviel Misstrauen mit, weil ich ja nun seit 2015 sehr viel Scheiße erleben musste.
So sehe ich dann am 23.10.2017 zum zweiten Mal die Stadt Hannover. Vor mehr als fünf Jahren waren der Grizzly, Herr Denzel und ich auch
schon einmal dort.

Tja .. 

Herbstlicht 13.10.2017, 18.57 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Augenarzt geschafft!

Gestern war ja der große Termin beim Augenarzt. Tagesprofil, um zu schauen, wie es mit dem Augeninnendruck und dem Gesichtsfeld
denn so ausschaut. Ausfälle auf beiden Augen, dafür ist der Innendruck rechts zurück gegangen, links ist es unverändert. Also weiter die 
Tropfen nehmen und dann im Januar wieder zur Kontrolle. Das war dann gestern so ein Tag, wo du wie doof durch eine kleine Stadt rennst,
weil sich das nach Hause fahren überhaupt nicht lohnt. Alle drei Stunden wieder in der Praxis aufprallen, das ist dann für Menschen, die kein
Auto, oder einen Führerschein haben, ein bisschen doof. Ich war wirklich schon froh, dass ich um 16.00 Uhr von einem Freund abgeholt wurde.

Wir in der Trigeminusnerv-Gruppe machen uns so unsere Gedanken, weil ja in Österreich nun die "Vermummung" verboten wurde. Bei Patienten,
die alle Trigger-Punkte schützen müssen, ist das so ein Sache. Wir laufen ja nun teilweise wirklich seltsam gekleidet durch die Gegend. Also, was den
Kopf betrifft. Mütze, Schal und dann nach Möglichkeit noch Kapuze drüber. Jetzt wollen wir mal hoffen, dass die den Blödsinn nicht auch in Deutschland
einführen. So schützt man sich nicht gegen Religion oder was auch immer die bezwecken wollen. Habe anderswo schon geschrieben, dass die Länder aus
denen die Burka Trägerinnen kommen, jetzt mal auch ganz flott entscheiden sollten, dass die halbnackten Touris verboten werden. Habe sowieso niemals
verstanden, wie man in ein islamisches Land reisen kann, um dort halbnackt am Strand zu liegen. Hat ein bisschen was mit Sitten und Respekt zu tun. Wobei,
wer hat heute noch vor was Respekt?

Zu dem Polit Theater sag ich nichts mehr. Alberner geht kaum mehr. Am Sonntag müssen wir ja schon wieder ran. Und mal schauen, wie das dann für
Niedersachsen ausgeht. 

Herbstlicht 11.10.2017, 10.56 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Der nächste Gutachter!

Heute kam - wieso eigentlich immer Freitag mit der Post?- dann endlich vom Sozialgericht in Aurich Post an mich.
Oder anders herum, mein Anwalt hat weitergeleitet. Ich erwarte nun mit Spannung das Datum für das neutrale Gutachten
seitens des Gerichtes. Stattfinden wird das in Hannover. Sind mal eben 3,5 Stunden Zugfahrt, plus der Zeit, bis ich das
Gebäude - ich kenn mich da nicht aus- überhaupt gefunden haben werde.
Im Schreiben des Gerichtes an die Gutachterin "die vorliegenden Gutachten bitte sehr kritisch zu bewerten!" Was immer
das nun für mich zu bedeuten hat. Kann positiv aber auch negativ sein. 
Da wir ja nun gerade einmal in der dritte Jahr nach Unfall gehen, bin ich ja überrascht. Aber eventuell hat es auch damit zu
tun, dass da ein GdB festgestellt wurde, was seitens der BGHW ja immer ignoriert wurde

Und nein, die Krankenkasse hat sich nicht mehr gemeldet. Wundert das einen? Nö! 

Allen ein schönes Wochenende.

Herbstlicht 06.10.2017, 20.39 | (3/1) Kommentare (RSS) | PL

Am 09.01.2018 ..

.. darf ich in Oldenburg bei der DRV zur Untersuchung aufprallen. Kam heute die Post
und erstaunlicherweise (oder auch nicht) wie immer der Bogen dabei, den man ja schon
einmal ausgefüllt hat. Könnte ja sein, dass man  .. was auch immer.
Muss um 9.15 Uhr in Oldenburg sein. Soll heißen, ich muss dann um 6.00 Uhr aus dem Haus.

Die Krankenkasse hat sich natürlich nicht mehr gemeldet. Warum auch. Macht ja nichts, vielleicht
reagieren die bei den nächsten Rechnungen, die bei denen eintrudeln. 

Ansonsten ist das heute hier ein bisschen windig. Kündigte sich ja gestern schon an. Sally muckt
wie immer ein bisschen rum, weil die Äste sich bewegen. Pünktchen hat eine andere Taktik, sie 
verpennt einfach alles. Eine gute Idee.

Jetzt hoffe ich, dass wir es wenigstens im November dann schaffen, die alte Heimat und Freunde
aufsuchen zu können. Ist durch die Aktin der Krankenkasse ja alles zerballert worden.

Und nu passt auf Euch auf.

GLG

Herbstlicht 05.10.2017, 16.22 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Ein paar Jährchen später ..

.. wenn die Demenz angekommen ist:


Herbstlicht 04.10.2017, 18.45 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Ich warte ..

.. immer noch auf eine Reaktion meiner Krankenkasse.
Die haben mich ja bekanntlich aus dem Krankengeld geballert, weil sie der Meinung
sind, ich wäre nun fällig. Nun hatte ich die Krankemeldung aus dem Jahr 2015
nicht mehr vorliegen. Die von 2016 habe ich alle, trotz Umzug und Gedöns, alle
fein säuberlich abgeheftet. Ich so überlegt, wie ich denn bittschön an den Beleg kommen
könnte und da fiel mir mein Arzt auf der Insel ein. Der hat ja auch eine Durchschrift.
Also Herrn Dr. Koller angefunkt und vorhin kam dann die Mail von ihm.
In der Regel sollte die Krankenkasse wissen, dass es wohl einen Unterschied zwischen
Kopfschmerzen und dem Verdacht auf Multiple Sklerose besteht.
Versuchen kann man es ja und wenn man etwas versucht, sollte man sich bei dem Versuch
nicht auch noch um 4 Wochen "verrechnen".
Was sich seit der Krankemeldung 2016 bis zum heutigen Tage ergeben hat, muss die
Krankenkasse nicht wissen. Wobei die Anhand der eingereichten Rezepte und der
Rechnungen aus dem Krankenhaus schon erkennen sollten, dass es sich dabei nicht um
die Trigeminus-Sache handelt.
Also warte ich weiter. Habe ja Zeit, muss erst am 09.10.2017 wieder bei einem Arzt
aufprallen.

Hm ..

Herbstlicht 28.09.2017, 12.24 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Hösti ist gut zu Vögeln!

.. habe bei Hösti, nachdem man ihn bei Facebook doof angeht
und droht geschrieben,
dass ich dann eben seine Bilder mal wieder mehr
hier posten werde.
Über dieses Bild hat man sich extrem aufgeregt:



(C) Hösti
www.hösti.de

Herbstlicht 25.09.2017, 11.02 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Ach ja ..

.. manchmal grüßt das Murmeltier mehrfach in der Woche. Hatte nach langer Zeit heute wieder eine
Attacke, wie ich aufstehen wollte. Das haut mich dann für den Rest des Tages komplett aus der Spur.
Eigentlich sollte das ja mit den Medikamenten nicht mehr passieren, habe das auch brav in meinen
Kalender eingetragen und mich dann für den Vormittag recht ruhig verhalten. War aber sehr wohl mit
Sally die erste Runde gelaufen. Mir tut es gut zu sehen, wie gut gelaunt mein Hund schon so früh am
Tage ist. Da wird gehüpft, gekämpft und angestoßen und umgerannt. Sally eben. Und weil Sally sich
jeden Tag auf ihr Frühstück freut, ist es auch nach nun drei Jahren immer noch schön anzusehen, wie
sie nervös von einer Pfoten auf die andere tritt wenn ich das Futter anmische. Tiere sind die beste Medizin.
Mag mancher, der keine hat und mag, ruhig anders sehen.
Dann kam heute ein Anruf von Freunden, ob denn mal der Freitags-Einkauf stattfinden kann. Habe ich ja
gesagt und direkt die Quittung für bekommen. Mitten im Laden wollte sich mein Gehirn verabschieden,
was wirklich doof ist. Josi mitten in den Tomaten, weiß ja nicht.
Wieder daheim, habe ich aber dann trotzdem noch unser Essen gekocht und mal getestet, ob Sally denn
wirklich Chinakohl mag. Neugierig war sie ja. Aber dann wollte sie doch nicht.
Wir haben gefuttert sind mit Sally dann die große Runde durch Esens und dann musste ich mich dann verabschieden.
Kopf dröhnte, Augen spinnten und drum volle Ladung Tilidin und dann ab ins Bett.
Irgendwie mag man sich ja nicht vorstellen, wie das weitergehen soll.
Nun gut, meine ehemaligen Arbeitgeber haben meine Unterlagen gesendet und da bin ich froh drüber. Abschluss!
Lediglich die Krankenkasse hat es nicht für nötig empfunden, das Formular richtig auszufüllen. Darüber ist das
letzte Wort dann noch nicht gesprochen. Die haben mich ja mal eben flotte zweieinhalb Monate zu früh aus dem
Krankengeldbezug gefeuert und spielen nun "wir sehen und hören nix". Okay, die nennen sich Gesundheitskasse
und demnach hat man als Kranker eben schlechte Karten.

Am Wahltag haben wir gesagt, nehmen wir Sally mit und fragen mal nach, ob sie auch eine Stimme abgeben darf.
So als Steuerzahler, müsste ja durchaus möglich sein.
Spaß!
Wir nehmen Sally mit, Stimme abgeben, lässt sich toll mit der großen Runde verbinden. Wir müssen ins Haus der Begegnung.

Und nun?
Ein schönes Wochenende Euch allen.

Herbstlicht 22.09.2017, 20.40 | (4/0) Kommentare (RSS) | PL

Und täglich knutscht das Murmeltier

Mit Spannung werden wir hier täglich die Postboten erwartet. Jawohl, wir sind hier in Niedersachsen so wohlhabend,
dass man zwei verschiedene Unternehmen beauftragt hat. Da ist einmal dieser gelbe Riese, der ja eventuell demnächst
nur noch dreimal die Woche die Post verteilen will. Ist ja wegen des immensen Email Aufkommens, weswegen ja auch
kaum mehr Briefe versendet werden. Dann haben wir die Regio-Post und die wird in der Regel hier von den Behörden auf
den Weg geschickt. Die Gelbe hatte heute nix für uns. Dafür aber die Regio. Ich bin erstaunt darüber, dass die Krankenkasse
nur seit 04. 2017 bis 09.2017 gebraucht hat, um mir angeforderte Unterlagen zu senden. Man muss aber jetzt nicht denken,
dass die Krankenkasse sich zu dem Käse geäußert hätte, den sie vom Brett gestoßen hat. Nee, das dauert, da muss eventuell
erst noch dreimal um den Baum getanzt werden und ein Meeting stattfinden.
Im Grunde könnte ich mal locker vom Hocker formulieren, dass es eine Art des Diskriminierung ist, wenn man wegen seiner
gesundheitlichen Sache so behandelt wird. Zu nahe die Aktion und Reaktion.
Und wie ich dann die Post öffnete, knutschte mich das Murmeltier, welches ich ja eigentlich schon am Montag freundlich
und auch fröhlich begrüßt hatte. Blödes Vieh!
Meinen Inselarzt habe ich gestern angefunkt, er möge doch mal in seinen Akten schauen bzw. in meiner und mir einen
Diagnose-Schlüssel mitteilen. Ist nicht ganz unwichtig, denn eigentlich macht es ja Spaß, wenn man alles belegen kann,
von dem die Gegenseite genau das Gegenteil behauptet.
Aber ganz ehrlich, sicherlich mag es teilweise bewunderswert sein, doch es geht extrem an die Substanz. Da wißt du, da
ist was mit dir ganz und gar nicht in Ordnung und das einzige was passiert ist "WARTEN", dass die großen Weißkittel in
den Abteilungen mal bewegen, die eigentlich schon längst hätten an dir dran sein müssen.
Irgendwann stehe ich Harfe spielend vor der Himmelstür und bekomm die Mail vom Grizly geschickt "hast jetzt
endlich den Termin beim Rheumatologen!" Yeep, so ist das in Deutschland und dann erzähle mal noch einer, wir
hätten das beste System. Es wird "eigentlich" keiner fallen gelassen, nur man lässt warten, sofern nicht Privatpatient.
Habe ich gestern wieder erleben dürfen. Der wurde freundlich durchgewunken und war schwups an der Reihe. Da
könnt ich ... ganz ruhig, keinen Stress.

So und nun weiter mit dem Murmeltier knutschen.

Herbstlicht 20.09.2017, 16.36 | (3/1) Kommentare (RSS) | PL

War so etwas von klar ..

.. dass der Regen kommen musste. War wie letztes Mal in Wittmund. Bis auf den Schlüpper nass geworden. Und wie ich dann
am Bahnhof stand, da kam doch tatsächlich wieder die Sonne raus. Da fühlt man sich vom Wettergott ein bisschen veräppelt.
Der Augenarzt hat mich für in drei Wochen zum Ganztagestest einbestellt. Fakt ist -und nun wieder der Brüller des Jahres-
ich soll mich vom Stress fernhalten. Auch hier beim Arzt die Aussage, dass durch die immunische Scheiße, beide Augen in
Mitleidenschaft gezogen werden. Alles läuft daraus raus, dass ich nicht "stressresistent" bin und wohl auch nicht mehr werde.
Da ist es ja dann schön, wenn wieder Post von der Krankenkasse hier eintrudelt und man sich fragt, was der Blödsinn soll.
Auch beim Amt für Soziales beim Grizzly haben die Bockmist gebaut. Haben Unterlagen bei einem Arzt eingefordert, der für den
Kerl schon garnicht mehr zuständig ist und haben dann entschieden. Da kannste Irre bei werden.
Auf jeden Fall muss ich am 10.10.2017 um 8.00 Uhr in Wittmund sein und dann kommt der erste Test. Der zweite dann um 11.00 Uhr,
dann 13.15 Uhr und Ende wäre dann um 16.00 Uhr. Tagesprofil und Geischtsfeldtest. Na dann mal los.
Bzgl. der Ärzte, wo um Termin gebeten wurde, hat sich noch nichts getan. Natürlich erfreut es die Krankenkasse nicht, was da im letzten
und auch diesem Jahr schon an Kosten aufgelaufen sind und mich würde es ebenfalls freuen, wenn gar keine Scheiße da wäre.
Jeden Tag die Pillen schlucken, die Tropfen nehmen, trotzdem wie auf Eiern laufen und sich dann blöd anmachen lassen zu müssen, das
tut der Seele natürlich gut und verursacht natürlich auch keinen Stress.
Ich muss aufpassen, dass ich wegen dem Blödsinn nicht wieder wegknalle. Was die Krankenkasse ja nicht kapieren will ist, dass da seit
Mai 2016 was anderes zu der Trigeminus in mir brodelt. Ich will hier nicht loslassen, was ich gestern einem Bekannten gesagt habe. Also
wie man früher einmal mit schwerwiegend chronisch/behinderten Menschen umgegangen ist.
Alles zusammen, kommen wir immer am Punkt des "Wartens" an. Ärzte haben Zeit, ich langsam die Faxen dicke und die Krankenkasse
macht Spielchen.
Tja, und nun warten wir mal ab, was die Behörden noch so für Einfälle haben oder ob sie dazwischen hauen.

Alles zusammen, ich bin durch, alle, müde, traurig. Aber, da bin ich ja nicht allein mit, ich weiß.

Nun denn ...

Herbstlicht 19.09.2017, 22.27 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Tag-Cloud